Unterschiede zwischen:

Marmorheizung und BURDA Heatpanels

Bildheizung „IMAGE HEAT“ mit Wunschmotiv auf Leinwand im eleganten Alurahmen

Eine Marmorheizung folgt dem gleichen Prinzip wie BURDA Heatpanels – beide Wandheizungen sind elektrisch betriebene Infrarotheizungen, die sich die wärmende Kraft von Infrarotstrahlen zunutze machen. Während es sich bei einer Marmorheizung jedoch um eine Natursteinheizung handelt, bei der die Wärme in der Marmorplatte gespeichert und nach außen abgegeben wird, werden bei BURDA Heatpanels einbrennlackierte Oberflächen, Leinwände mit Bildmotiven, Spiegel, Glas und besonders energiesparende Carbon-Oberflächen eingesetzt.

Wie bei einer Marmorheizung schenken BURDA Heatpanels angenehme Wärme wie vom Kachelofen. Wände, an denen sich die Marmorheizung respektive Heizpaneele befinden, werden gleichmäßig und ohne Luftverwirbelungen temperiert. Die konvektionsfreie Wärmelösung, bei der nahezu kein Staub aufgewirbelt wird, hat sich insbesondere auch bei Allergikern und Asthmatikern bestens bewährt. Auch der Schimmelbildung wird effizient vorgebeugt, da sich – bei regelmäßigem Betrieb der Flächenheizelemente – kein Nässestau in den Wänden bilden kann.

Eine Marmorheizung bietet eine edle, jedoch nur begrenzte Auswahl der Oberflächengestaltung. BURDA Heatpanels bieten Ihnen viele kreative, praktische und hoch funktionale Möglichkeiten, Privat- und Geschäftsräume, öffentliche Gebäude, gastronomische Einrichtungen und Hotels mit stilvollen, platzsparenden Heizelementen auszustatten.

Profitieren Sie:

  1. von der hohen Energieeffizienz
  2. dem umweltfreundlichen, ressourcenschonenden Betrieb
  3. der dekorativen, kreativen Designvielfalt
  4. und von bis zu 60 Prozent Kostenersparnis gegenüber konventionellen Heizungen!

Gesteinsdekore von BURDA Heatpanels