Natursteinheizung und Infrarotheizung – die Unterschiede

Worin unterscheidet sich eine Natursteinheizung von einer Infrarotheizung?

Bildheizung „IMAGE HEAT“ mit Wunschmotiv auf Leinwand im eleganten Alurahmen

Im Prinzip ist eine Natursteinheizung eine Infrarotheizung. Als Heizelement dient eine mit Heizleitern ausgestattete Steinplatte, die aus Marmor (siehe Marmorheizung), Granit, Kalkstein und anderen Gesteinsarten mehr gestaltet werden kann.

Wie funktioniert die Natursteinheizung?

Eine starke Steinplatte wird über elektrische Heizleiter von innen heraus erwärmt. Die im Stein gespeicherte Strahlungswärme wird nach außen abgestrahlt.

Was ist (energie-)effizienter – eine Natursteinheizung oder die BURDA Infrarot-Flächenheizung?

Die energieeffizienten Infrarot-Flächenheizungen „CLASSIC HEAT“ oder „BASIC HEAT“ sind nochmals um ungefähr 15 bis 20 Prozent energiesparsamer als eine Natursteinheizung.

Welche Vorteile bieten BURDA Heatpanels gegenüber einer Natursteinheizung?

1. Das Gewicht

Bedingt durch die Verwendung einer massiven Steinfront (Granit oder Marmor) ist eine Natursteinheizung von Natur aus schwer. BURDA HEATPANELS hingegen bieten eine leichtgewichtige Alternative im Alugehäuse.
Dies ist besonders im Hinblick auf die Wand- und vor allem Deckenmontage ein „gewichtiges“ Argument.

2. Die Gestaltungsmöglichkeiten

Die Gestaltungsmöglichkeiten einer Natursteinheizung sind per se begrenzt, da nur wenige Gesteinsarten als Wärmespeicher funktionieren.

Gesteinsdekore von BURDA Heatpanels

Bei den BURDA Heatpanels ist das anders ;)

infrarotheizung-gestaltungsvielfalt